Folge 129: Als das SNES nach Deutschland kam (mit Claude M.Moyse)

Im August 1992 fand Nintendos SNES auch endlich seinen Weg nach Deutschland, nachdem es bereits seit 1990 in Japan und ab 1991 in den USA erschienen war. Für die junge Nintendo of Europe Zentrale in Großostheim begann eine spannende Zeit und mittendrin war ein junger Mann, der sich später als Chefredakteur des Club Nintendo Magazins und Übersetzer von Titeln wie SIm City, Secret of Mana und Link’s Awakening einen Namen machen sollte:

Claude M. Moyse berichtet Hardy von seiner Zeit bei Nintendo und wirft einen Blick zurück in die Zeit, als das SNES in Deutschland erschien. Wie waren die Erwartungen, was machte man besser, als die Mitbewerber und wo hat man eventuell Chancen liegen lassen?

Claude ist ein gern gesehener Gast bei den Nerdwelten.

Er war bereits für ein Interview, sowie eine Durchgeblättert Episode unser Gast.

Sprecher: Hardy Heßdörfer & Claude M. Moyse

Lust direkt über diese Folge zu diskutieren? Schau doch mal im Nerdwelten Discord Kanal oder auf unserer Facebook Seite vorbei! Auf Twitter sind wir ebenfalls zu finden und freuen uns über dein Feedback!

Auch für Unterstützung sind wir sehr dankbar, mehr Infos gibt es HIER

Nerdwelten Musik: Ben Dibbert (Nordischssound)

Introstimme: Claudia Urbschat-Mingues

Schnitt: Hardy Heßdörfer

Produktion: Hardy Heßdörfer

7 Kommentare

  1. Holerö!
    Super Folge zu meiner Lieblingskonsole.
    Wie bereits erwähnt, war und ist das Super Nintendo echt eine Wohlfühlkonsole. Ab und zu fantasiere ich noch, wie es wohl mit dem SNES-CD-Addon weitergegangen wäre. Allein die Vorstellung, Secret of Mana, Terranigma, Final Fantasy etc. mit Zwischensequenzen und CD-Soundtrack zu spielen. *Gänsehaut* Aber auch ohne diese Erweiterung wird die Konsole immer einen besonderen Platz in meinem Herzen haben.
    Mit den MSU1 Mods per SD2SNES hab ich schon experimentiert aber das ist nicht das gleiche. 😉 Man erkennt aber das Potential. Grundsätzlich find ich den Sound vom SNES einfach spitze. Mega Drive klang oft so metallisch. Aber da scheiden sich ja die Geister. ;-P
    War wieder toll, den Anekdoten von Claude zu lauschen.

  2. Eine sehr interessante und umfangreiche Folge. Die Innenansichten durch Claude zusammen mit seiner persönlichen Meinung toll, um meine eigene Außenansicht (was habe ich damals Leserbriefe nach Großostheim geschickt) zu ergänzen.

    Toll, dass er immer Mal wieder als Gast dabei ist.

    Hoffentlich kommt es zu der N64 Sonderfolge 🙂

  3. Hallo Claude, Hallo Hardy,
    Vielen Dank für diese tiefen Einblicke rund um das Super Nintendo. Für mich war das Super Nintendo die letzte Nintendo Konsole, direkt danach kam die Playstation. Aber heute noch denke ich gerne an diese Konsole zurück. Es müssen tausende Stunden Street Fighter 2 und Mario Kart gewesen sein, eine moderne Konsole hätte das nie ausgehalten.
    Schade dass nur die Hälfte aller Super Nintendo Spiele ihren Weg nach Europa gefunden haben. Aber auch so haben wir einen Großteil unserer Jugend mit dieser super Konsole verbracht. 🙂

    Viele Grüße

  4. Hallo Claude, Hallo Hardy, erstmal ein dickes Dankeschön, weil Ihr mir meinem Weg zur Arbeit so unterhaltsam verkürzt, fast möchte ich sagen, leider.

    Ich finde, dass die Pilotwings-Reihe eine eigene Folge verdient hat. Besonders die SNES-Version hat mir als Kind einen riesigen Spaß gemacht und mich mit ihrer Grafik umgehauen.

    Ich würde mich mega freuen. Übrigens auch sehr gut gefallen hat mir die Terranigma-Folge, mein absolutes Lieblingsspiel. Vor der Geisterstadt gruselige ich mich noch heute. Allein die Musik, brrrrrrr.

    LG
    Sascha aus Hessen

Schreibe eine Antwort zu Hardy Antwort abbrechen